16. April 2012

Total kommt offenbar im Kampf gegen Gasleck voran

London (dpa) - Die Arbeiten des Energiekonzerns Total zum Abdichten des Gaslecks in der Nordsee kommen nach Angaben des Unternehmens voran. Es stünden inzwischen zwei Bohrtürme bereit, um Entlastungsbohrungen vorzunehmen, teilte Total mit. Gestern veröffentlichte das Unternehmen erstmals Analysen von Proben, die von dem öligen Film auf dem Wasser genommen wurden. Es handele sich um ein leichtes Öl, das bei Abkühlung wachsartige Rückstände hinterlasse. Bis zu 50 Prozent verflüchtige sich binnen 24 Stunden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil