16. Dezember 2012

Tote Krankenschwester aus Kate-Klinik nach Indien geflogen

Neu Delhi (dpa) - Der Leichnam der Krankenschwester, die in der Klinik der schwangeren Herzogin Kate nach einem Telefonscherz Selbstmord begangen hat, ist nach Indien geflogen worden. Mehrere TV-Sender zeigten, wie der Sarg im südindischen Mangalore ankam. Morgen soll der Leichnam laut dem Nachrichtensender CNN-IBN zur Beerdigung in den nahe gelegenen Ort Shirva gebracht werden. Dort war die 46-Jährige aufgewachsen. Der Ehemann und ihre zwei Kinder begleiteten die Tote. Die Krankenschwester hatte den Scherzanruf eines australischen Radiosenders in Kates Station durchgestellt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil