02. Mai 2012

Tote bei Anschlag in Kabul kurz nach Obama-Besuch

Kabul (dpa) - Beim Angriff eines Selbstmordkommandos wenige Stunden nach dem Blitzbesuch von US-Präsident Barack Obama in Kabul sind mindestens acht Menschen getötet worden. Bei den Toten handelt es sich laut Polizei um vier afghanische Zivilisten, um einen Wachmann und um die drei Angreifer. Ein Selbstmordattentäter hatte sich vor dem Eingang zu einem von westlichen Ausländern genutzten Gebäudekomplex in die Luft gesprengt. Zwei weitere Angreifer seien in das Gelände eingedrungen. Sie wurden getötet. Westliche Ausländer in dem Gebäudekomplex kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil