02. Mai 2012

Tote bei Anschlag in Kabul kurz nach Obama-Besuch

Kabul (dpa) - US-Präsident Barack Obama war nach Afghanistan angereist, um das Abkommen über die strategische Partnerschaft der Länder nach dem Ende des Nato-Kampfeinsatzes 2014 zu unterzeichnen. Die Taliban lehnen den Vertrag ab - und antworteten mit Gewalt. Bei einem Selbstmordanschlag wurden mindestens acht Menschen getötet, darunter die drei Taliban-Angreifer. Ein Selbstmordattentäter hatte sich vor dem Eingang zu einem von westlichen Ausländern genutzten Gebäudekomplex in die Luft gesprengt, zwei weitere Angreifer drangen in das Gebäude ein. Sie wurden getötet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil