13. Mai 2012

Tote bei Hochwasser in Georgien

Tiflis (dpa) - Bei schweren Überschwemmungen in Georgien sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Kinder. In vielen Wohnungen der Hauptstadt Tiflis sei das Wasser nach starkem Regen in kurzer Zeit auf drei Meter Höhe gestiegen, teilten die Behörden mit. Während Rettungskräfte die meisten Häuser evakuieren konnten, kam für zwei Mädchen sowie zwei Frauen und einen Mann jede Hilfe zu spät. Sieben weitere Menschen wurden bei dem Unwetter von umstürzenden Bäumen verletzt. Zahlreiche Autos wurden demoliert, auch kleinere Brücken zerbrachen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil