09. Mai 2013

Tote und Verletzte bei Anti-Terror-Einsätzen im Nordkaukasus

Moskau (dpa) - Im russischen Konfliktgebiet Nordkaukasus sind mindestens fünf mutmaßliche Islamisten getötet worden. Es hatte mehrere Anti-Terror-Einsätze gegeben. Bei Gefechten in einem Waldstück in Dagestan sind dabei auch zwei Polizisten verletzt worden - hier wurden vier Islamisten getötet. Ein weiterer Islamist kam ums Leben, als sein Haus gestürmt wurde. Im Nordkaukasus liefern sich Islamisten und kremltreue Truppen fast täglich Gefechte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil