13. August 2017

Tote und Verletzte bei Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA

Charlottesville (dpa) - Eine Kundgebung von Rechtsextremisten ist in den USA blutig eskaliert. Eine 32-Jährige starb, als ein Fahrzeug in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia vermutlich absichtlich in eine Gruppe vom Gegendemonstranten raste. Der Fahrer, ein 20-Jähriger, wurde unter Totschlagsverdacht festgenommen. Bereits vor der Tat hatten sich Kundgebungsteilnehmer und Gegendemonstranten Schlägereien geliefert. US-Präsident Donald Trump wurde für seine Reaktion heftig kritisiert: Er verurteilte zwar die ungeheuerliche Gewalt, erwähnte dabei aber nicht die Kundgebung der Rechtsextremen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil