13. Juni 2014

Tote und Verletzte bei Gefechten in ukrainischer Großstadt Mariupol

Mariupol (dpa) - Bei Gefechten in der Ukraine sollen Regierungseinheiten prorussischen Separatisten aus dem Zentrum der Großstadt Mariupol vertrieben haben. Das sagen zumindest die Regierungseinheiten selbst. Demnach setzte die Armee Granatwerfer und gepanzerte Fahrzeuge ein. Mindestens fünf Aufständische seien getötet worden. Die Sicherheitskräfte hätten Scharfschützen und Straßensperren «unschädlich» gemacht. Viele Bürger hätten sich in Kellern in Sicherheit gebracht, berichteten örtliche Medien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil