11. November 2014

Tote und Verletzte bei Schießerei zwischen argentinischen Hooligans

Buenos Aires (dpa) - Zwei Todesopfer und mehrere Verletzte hat ein Schusswechsel zwischen argentinischen Hooligans gefordert. Wie die Polizei in Buenos Aires mitteilte, erlag ein 29 Jahre alter Mann seinen Verletzungen. Ein 28-jähriger starb bereits während der Ausschreitungen gestern Abend. Bislang sind in diesem Jahr zehn Menschen durch blutige Ausschreitungen im argentinischen Fußball ums Leben gekommen. Erst vergangenen Donnerstag wurde ein 35-jähriger Fan erschossen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil