17. Dezember 2012

Toter nach Schießerei in Neu-Ulm - Täter auf der Flucht

Neu-Ulm (dpa) - Nach einer Schießerei im bayerischen Neu-Ulm ist eines der beiden Opfer im Krankenhaus ums Leben gekommen. Der 31-Jährige erlag in den Morgenstunden den schweren Schussverletzungen, teilte die Polizei mit. Der Mann und sein zehn Jahre älterer Begleiter waren am Abend auf offener Straße niedergeschossen worden. Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Rumpf. Lebensgefahr bestehe aber nicht. Der oder die Täter waren zunächst weiter auf der Flucht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil