20. Juni 2012

Toulouse: Bauchschuss beendet stundenlange Geiselnahme in Bank

Paris (dpa) - Nervenkrieg in Toulouse: In der südfranzösischen Stadt hat ein psychisch kranker Geiselnehmer stundenlang die Polizei in Atem gehalten. Der Mann hatte am Vormittag eine Bankfiliale gestürmt, einen Schuss abgegeben und vier Menschen in seine Gewalt gebracht. Ein Bauchschuss zwang ihn zur Aufgabe. Sein Hinweis auf seine Nähe zum Terrornetzwerk Al-Kaida hatte bei der Polizei Großalarm ausgelöst. Sie sperrte den Tatort weiträumig ab. Er lag unweit des Wohnhauses, in dem am 22. März der Serienkiller Mohammed Merah von einer Spezialeinheit der Polizei erschossen worden war. Auch er hatte erklärt, Al-Kaida nahezustehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil