12. Juni 2014

Tränengas und Partystimmung: Brasiliens WM hat begonnen

São Paulo (dpa) - Überschattet von Tumulten und Streiks ist Brasilien in die Fußball-Weltmeisterschaft gestartet. Tausende Fans strömten zur Corinthians-Arena in São Paulo, wo die WM mit dem Spiel Brasilien-Kroatien eröffnet wird, und feiern ausgelassen. In der Millionenmetropole kam es aber auch zu gewalttätigen Protesten und Straßenschlachten. Es gab mehrere Verletzte, darunter eine CNN-Journalistin. Die Polizei setzte Tränengasgranaten ein, einige Randalierer steckten vor zahlreichen laufenden Kameras Müll auf den Straßen in Brand.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil