24. Oktober 2013

Trauben-Eiche ist «Baum des Jahres 2014»

Berlin (dpa) - Der «Baum des Jahres 2014» ist die Trauben-Eiche. Sie kann mehr als 1000 Jahre alt werden und hat eine mächtige Krone. Eine aussterbende Baumart ist die Trauben-Eiche nach Angaben der Baum des Jahres-Stiftung nicht. Wegen ihrer Robustheit gegenüber Trockenheit und Wärme habe sie möglicherweise eine größere Zukunft als die Stiel-Eiche. Die Trauben-Eiche ist in fast ganz Europa verbreitet - mit Ausnahme von Spanien, Nordskandinavien und Nordosteuropa.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil