20. Oktober 2012

Trauer und Proteste im Libanon nach verheerendem Anschlag

Beirut (dpa) - Mit landesweiten Protesten und Straßenblockaden haben Libanesen auf den Terroranschlag im Zentrum Beiruts reagiert. An vielen Orten versammelten sich zum nationalen Tag der Trauer heute Menschen auf den Straßen. Aufgebrachte Demonstranten zündeten Reifen an. Wegen des Trauertags blieben Geschäfte und Schulen geschlossen, an allen Regierungsgebäuden wehen die Fahnen auf halbmast. Bei der Explosion einer Autobombe im christlichen Viertel Aschrafijeh waren gestern acht Menschen getötet und mehr als 80 verletzt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil