17. Dezember 2012

Trauerfeier für Opfer des Massakers in Newtown begonnen

Newtown (dpa) - Im Beisein von US-Präsident Barack Obama hat eine Trauerfeier für die Opfer des Amoklaufs mit 27 Toten begonnen. An der ökumenischen Gedenkfeier in Newtown im Bundesstaat Connecticut nehmen Angehörige der Opfer sowie Lehrer der Grundschule teil, an der der Amokläufer 20 Kinder und sechs Erwachsene tötete. Geistliche mehrerer Glaubensrichtungen sind anwesend. Auch Obama, der bereits zuvor mit Eltern der Toten zusammentraf, wird das Wort ergreifen. Viele Menschen aus der Umgebung kamen nach Newtown, um Solidarität mit den Trauernden zu demonstrieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil