16. Juni 2012

Trinkflaschen bleiben für Fluggäste wohl vorerst verboten

Berlin (dpa) - Das Verbot, Trinkflaschen mit in Flugzeuge zu nehmen, bleibt voraussichtlich länger bestehen als von der EU vorgesehen. Die Kontrolltechnik für Flüssigkeitsbehälter mit mehr als den erlaubten 100 Millilitern sei noch nicht ausgereift, teilte das Bundesverkehrsministerium mit. Die Bundesregierung werde die zum 29. April 2013 geplante Aufhebung des Verbots daher verschieben. Die «Wirtschaftswoche» hatte berichtet, dass die EU-Kommission einen Rückzieher machen wolle.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil