29. Mai 2012

Trotz Justiz-Ermittlungen: Italien fährt mit Bonucci zur EM

Rom (dpa) - Trotz der Ermittlungen im Wettskandal nimmt Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli Verteidiger Leonardo Bonucci mit zur Fußball-EM. Der 25-Jährige von Juventus Turin steht im 23-köpfigen EM-Kader der Azzurri, den der italienische Fußballverband der UEFA meldete. Die Staatsanwaltschaft Cremona ermittelt gegen Bonucci wegen des Verdachts von Spielmanipulationen. Nachdem Prandelli bereits sieben Spieler aus seinem vorläufigen Aufgebot gestrichen hatte, schickte er Inter Mailands Verteidiger Andrea Ranocchia und Sienas Stürmer Mattia Destro nach Hause.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil