30. Oktober 2017

Trump: Beteiligter an Bengasi-Attentat festgenommen

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat die Festnahme eines Libyers bekanntgegeben, der 2012 an der Ermordung von vier Amerikanern im US-Konsulat in der Stadt Bengasi beteiligt gewesen sein soll. Der Mann solle unter US-Recht angeklagt werden, teilte US-Präsident Donald Trump am Montag mit. Bei dem Attentat am 11. September 2012 waren der US-Botschafter in Libyen, Christopher Stevens, und drei weitere Amerikaner ums Leben gekommen. Trump gab der damaligen Außenministerin Hillary Clinton eine Mitschuld.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil