24. August 2017

Trumps Schwiegersohn Kushner beginnt Nahost-Gespräche

Jerusalem (dpa) - Der US-Gesandte Jared Kushner hat politische Gespräche in Nahost aufgenommen. Der 36-Jährige Schwiegersohn von US-Präsident Donals Trump traf in Tel Aviv zunächst den israelischen Regierungschef Netanjahu. Trump strebe ernsthaft «nach einer Lösung, die allen Menschen in dieser Region Frieden und Wohlstand bringen wird», sagte Kushner zu Beginn des Gesprächs. Die USA bemühen sich um eine Wiederaufnahme der seit mehr als drei Jahren brachliegenden Friedensverhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil