23. April 2012

Tschechische Regierung löst sich auf

Prag (dpa) - Die tschechische Regierung löst sich auf. Das teilte Ministerpräsident Petr Necas laut tschechischen Medien mit. Demnach werde die Dreiparteienkoalition aus seiner konservativen Demokratischen Bürgerpartei, der konservativen Partei TOP 09 und der Partei der öffentlichen Angelegenheiten ihre Koalition diese Woche beenden. Falls keine neue Regierung zustande kommt, seien schnelle Neuwahlen eine Alternative. Auslöser für den Konflikt ist die Aufspaltung der Partei der öffentlichen Angelegenheiten. Ohne sie fehlt den beiden Koalitionspartnern die Mehrheit im Parlament.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil