16. September 2017

Tschechischer Außenminister bei Autounfall verletzt

Prag (dpa) - Der tschechische Außenminister Lubomir Zaoralek ist wenige Wochen vor der Parlamentswahl bei einem Autounfall verletzt worden. Auf der Rückfahrt von einem Wahlkampfauftritt auf einem Weinfest in Südmähren kollidierte sein Dienstwagen mit einem anderen Fahrzeug. Der 61-jährige Sozialdemokrat wurde mit einer Kopfverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte nach der Behandlung nach Hause entlassen worden. Sein Zustand sei gut, hieß es aus dem Außenministerium. Zaoralek ist Spitzenkandidat der tschechischen Sozialdemokraten für die Parlamentswahl.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil