11. April 2012

Tsunami-Alarm nach Beben vor Sumatra aufgehoben

Bangkok (dpa) - Nach den schweren Erdbeben vor der indonesischen Insel Sumatra hat das Tsunami-Warnzentrum Entwarnung für die Länder rund um den Indischen Ozean gegeben. Die beiden Erdstöße mit Messwerten zwischen 8,1 und 8,6 lösten eine Flutwelle aus, die aber nur etwa 60 Zentimeter erreichte. Es bestehe keine erhöhte Gefahr mehr für die Küstenregionen, teilte das Zentrum in Hawaii mit. Die Erdbebenwarte in Indonesien hatte unmittelbar nach dem Beben vor einem Tsunami auf Sumatra gewarnt. Auch in Thailand heulten die Tsunami-Sirenen auf. Strände wurden geräumt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil