07. Dezember 2012

Tsunami-Warnung in Japan aufgehoben

Tokio (dpa) - In Japan ist die Tsunami-Warnung nach dem Erdbeben der Stärke 7,3 im Nordosten des Landes aufgehoben worden. Das meldete der Fernsehsender NHK. Das schwere Erdbeben im Nordosten Japans hat nach Angaben der Atombetreiber in der Region offenbar keine schlimmen Auswirkungen auf die dortigen Atomkraftwerke gehabt. Auch an der Atomruine in Fukushima soll es keine weiteren großen Schäden gegeben haben, meldet Jiji Press. Die japanische Nachrichtenagentur beruft sich dabei auf den Betreiberkonzern Tepco.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil