05. September 2012

Tsunamiwarnungen nach Erdbeben in Costa Rica aufgehoben

Berlin (dpa) - Nach dem Erdbeben der Stärke 7,6 in Costa Rica sind alle Tsunamiwarnungen aufgehoben worden. Die Warnungen für Costa Rica, Panama und Nicaragua bestehen nicht mehr, wie das Pacific Tsunami Warning Center mitteilte. Das Zentrum des Bebens lag 140 Kilometer westlich der Hauptstadt San José in etwa 40 Kilometern Tiefe. Betroffen war vor allem die Halbinsel Nicoya, die auch bei Touristen beliebt ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil