11. April 2012

Türkei ruft nach Resolution gegen Syrien - Iran stützt Assad

Istanbul (dpa) - Wegen des andauernden Blutvergießens in Syrien fordert die Türkei eine UN-Resolution zum Schutz der Bevölkerung. Das Regime habe seine Truppen nicht wie versprochen aus den Städten abgezogen und setze weiter schwere Waffen ein, sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Ankara. Der Iran - wichtiger Verbündeter Syriens - stellte sich demonstrativ hinter die Führung in Damaskus und lehnte einen Machtwechsel ab. Der internationale Syrien-Sondergesandten Kofi Annan äußerte die Hoffnung, dass sein Friedensplan doch noch greift. Oppositionelle meldeten allerdings erneut heftigen Beschuss aus Homs und Hama.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil