14. Mai 2012

Türkei verstärkt Werben um deutsche Investoren

Istanbul (dpa) - Die türkische Regierung will mehr deutsche Unternehmen für Investitionen in ihrem Land gewinnen. Die staatliche Agentur für Investitions- und Wirtschaftsförderung stellte dazu in Istanbul Hamburgs ehemaligen Ersten Bürgermeister Ole von Beust und den früheren Grünen-Fraktionschef Rezzo Schlauch als ihre Deutschland-Repräsentanten vor. Inzwischen sind aus Deutschland fast 5000 Unternehmen in der Türkei mit Niederlassungen vertreten. Jedes Jahr kommen etwa 500 weitere Betriebe dazu.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil