25. Mai 2013

Türkische Gemeinde beklagt Angst und Unsicherheit

Düsseldorf (dpa) - Politik und Sicherheitsbehörden gehen nach Ansicht des Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, noch immer nicht konsequent genug gegen Rassismus vor. Es habe sich leider nicht viel zum Positiven verändert seit dem Mordanschlag von Solingen vor 20 Jahren, sagte Kolat der Nachrichtenagentur dpa in Düsseldorf. Es gebe eine große Angst und Unsicherheit in der türkischen Community, sagte Kolat mit Blick auf die NSU-Mordserie. Er kritisierte, die Taten des NSU würden in der Aufarbeitung auf Ermittlungspannen und Versagen Einzelner reduziert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil