19. Juni 2014

Türkisches Gericht ordnet Freilassung angeblicher Putschisten an

Istanbul (dpa) - Ein Gericht hat die Freilassung von mehr als 230 angeblichen Putschisten in der Türkei angeordnet. Der Entscheidung war ein Urteil des Verfassungsgericht vom Vortag vorausgegangen. Demnach waren die Rechte der 237 Beschuldigten verletzt worden waren, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Damit ist der Weg frei für eine Neuauflage des Prozesses. Die Beschuldigten waren 2012 schuldig gesprochen worden, einen Militärputsch gegen die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan geplant zu haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil