13. Juni 2012

Tunesisches Gericht verurteilt Ex-Präsidenten zu 20 Jahre Haft

Tunis (dpa) - Der frühere tunesische Diktator Zine el Abidine Ben Ali ist in Abwesenheit zu einer weiteren langen Haftstrafe verurteilt worden. Rund eineinhalb Jahre nach seiner Flucht ins saudi-arabische Exil verhängte ein Militärgericht in Tunis 20 Jahre Gefängnis, berichtete das Staatsfernsehen. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der heute 75-Jährige Gefolgsleute zu Unruhen, Morden und Plünderungen anstiftete. Ben Ali war im Januar 2011 der erste Langzeitherrscher gewesen, der im Zuge des «arabischen Frühlings» gestürzt wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil