18. Januar 2013

UCI begrüßt Armstrong-Erklärungen im TV-Interview

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat die Erklärungen des dopinggeständigen Lance Armstrong im TV-Interview begrüßt. Armstrongs Entscheidung, sich der Vergangenheit zu stellen, sei ein wichtiger Schritt auf dem langen Weg zur Wiederherstellung des Vertrauens in den Sport, erklärte der selbst heftig umstrittene und mehrfach zum Rücktritt aufgeforderte UCI-Chef Pat McQuaid. Armstrong hatte den Dachverband vom Verdacht der Korruption und Einflussnahme bei den Doping-Kontrollen freigesprochen. Der 41-Jährige hatte eingeräumt, alle seine sieben Tour-de-France-Erfolge gedopt errungen zu haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil