22. Juni 2012

UN: 1,5 Millionen Syrer brauchen humanitäre Hilfe

Genf (dpa) - Immer mehr Syrer benötigen humanitäre Hilfe. Die Zahl der hilfsbedürftigen Menschen in Syrien sei auf 1,5 Millionen gestiegen, teilte das UN-Büro für Nothilfekoordinierung in Genf mit. Im März war das Büro noch von einer Million Notleidenden ausgegangen. Der Grund für den Anstieg sei die andauernde Gewalt, sagte OCHA-Sprecher Jens Laerke. Die syrische Regierung hatte am 8. Juni Hilfsorganisationen die Lieferung von Hilfsgütern im Wert von 143 Millionen Euro an Bedürftige erlaubt. Die gefährliche Sicherheitslage erschwere den Helfern jedoch die Arbeit, sagte Laerke.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil