21. April 2012

UN-Beobachter zu Gesprächen in Homs

Beirut (dpa) - Beobachter der Vereinten Nationen sind erstmals in die Unruheprovinz Homs gekommen. Sie trafen dort mit Gouverneur Ghassan Abdul al-Aal zusammen, wie der Sprecher der Beobachtermission mitteilte. Syrische Regimegegner stellten fest, dass in Homs zum ersten Mal seit sehr langer Zeit völlige Ruhe herrschte». Seit dem Morgen sei kein einziger Schuss gefallen und kein Artillerie-Angriff registriert worden, meldete die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter überrascht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil