14. Dezember 2012

UN-Botschafterin Rice will nicht US-Außenministerin werden

Washington (dpa) - Die amerikanische UN-Botschafterin Susan Rice will nicht US-Außenministerin werden. Sie stehe nicht länger als mögliche Nachfolgerin für die scheidende Hillary Clinton zur Verfügung, teilte Präsident Barack Obama mit. Er habe ihre Entscheidung akzeptiert, erklärte Obama. Rice galt seit Monaten als Obamas Favoritin für das Ministeramt. Sie ist aber wegen Äußerungen kurz nach dem Angriff auf das US-Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi ins Kreuzfeuer republikanischer Kritik geraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil