28. November 2013

UN-Generalsekretär Ban mahnt Thailänder zu Besonnenheit

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zeigt sich besorgt über die Proteste in Thailand. Er rief die Konfliktparteien zu Zurückhaltung, zum Gewaltverzicht und zur Wahrung der Gesetze sowie Menschenrechte auf. Ban appelliert an alle Beteiligten, die Differenzen durch einen Dialog beizulegen, teilte ein UN-Sprecher mit. Zehntausende Thailänder protestieren seit Tagen gegen die Regierung, der sie unter anderem Korruption vorwerfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil