20. August 2013

UN-Generalsekretär ermahnt Ägypter zum Dialog

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat das Militär und die Muslimbruderschaft in Ägypten erneut zum Dialog aufgerufen.

Angesichts der Polarisierung in der ägyptischen Gesellschaft trügen die Machthaber und die politischen Führer gemeinsam die Verantwortung, für ein Ende der Gewalt zu sorgen, erklärte Ban am Montag vor Journalisten in New York.

Die Ägypter hätten «das Recht und die Verantwortung, selbst über ihre Zukunft zu entscheiden». Allerdings seien die Vereinten Nationen bereit, Bemühungen zur Beendigung der Krise zu unterstützen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil