30. Juli 2012

UN-Konvoi mit Leiter der Beobachtungsmission in Syrien attackiert

New York (dpa) - Ein UN-Konvoi mit dem neuen Leiter der Beobachtermission UNSMIS, Babacar Gaye, ist in Syrien angegriffen worden. Dabei seien aber keine UN-Mitarbeiter verletzt worden, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Gaye sei auf dem Weg zu seinen ersten Besuchen in den umkämpften Städten Homs und Al-Rastan gewesen. Seit dem Beginn der UN-Beobachtermission in Syrien Mitte April seien mehr als ein Dutzend Fahrzeuge angegriffen und zerstört worden, ergänzte Ban. Die Situation werde immer schlimmer und schlimmer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil