30. Mai 2012

UN-Menschenrechtsrat beruft Sondersitzung zu Syrien ein

Genf (dpa) - Der UN-Menschenrechtsrat hat wegen des Massakers in Al-Hula eine weitere Sondersitzung zur andauernden Gewalt in Syrien anberaumt. Sie wird auf Antrag der Türkei und Katars sowie der USA und der EU am Freitag in Genf stattfinden. Bei dieser Sondersitzung werde mit einer erneuten scharfen Verurteilung des Regimes in Damaskus gerechnet, hieß es in diplomatischen Kreisen in Genf. Dem UN-Gremium liegen nach eigenen Angaben Erkenntnisse vor, wonach die meisten der mehr als 100 Opfer des Massakers aus nächster Nähe erschossen worden sind - darunter zahlreiche Kinder.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil