14. April 2012

UN-Sicherheitsrat: Schwierige Verhandlungen über Syrien-Mission

New York (dpa) - Die Entscheidung der Vereinten Nationen über eine Beobachtermission in Syrien ist auf heute vertagt worden. Die Verhandlungen sind schwieriger als erwartet. Beobachter sollen die Waffenruhe in Syrien kontrollieren. Zuerst soll ein Erkundungsteam entsendet werden. Die Bewegungsfreiheit ist nach wie vor eine umstrittenste Frage und wird vor allem von Russland und Pakistan immer wieder aufgeworfen. Sondervermittler Kofi Annan hatte unter anderem Zugang zu allen wichtigen Gesprächspartnern gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil