05. April 2017

UN-Sitzung zu mutmaßlichem Gas-Angriff in Syrien endet ergebnislos

New York (dpa) - Die Sitzung des UN-Sicherheitsrats zum mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Zu einer Abstimmung über eine von den USA, Frankreich und Großbritannien eingebrachte Resolution kam es nicht. Im Entwurf der zweiseitigen Resolution wurde der vermutete Angriff scharf verurteilt und eine rasche Aufklärung gefordert. Sanktionen sah er aber nicht vor, sondern drohte diese nur ohne die Nennung von Namen an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil