28. Mai 2012

UN-Vermittler Annan in Damaskus eingetroffen

Damaskus (dpa) - Drei Tage nach dem Massaker syrischer Regierungstruppen an Zivilisten in der Ortschaft Al-Hula ist der UN-Vermittler Kofi Annan am Montag in Damaskus eingetroffen.

Kofi Annan
Kofi Annan ist Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Syrien. Foto: Martial Trezzini
dpa

Der Top-Diplomat werde am selben Tag mit Außenminister Walid al-Muallem und am Dienstag mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zusammentreffen, hieß es in der syrischen Hauptstadt. Auch werde er mit Oppositionellen sprechen. Am Freitag waren nach Erkenntnissen von UN-Beobachtern bei Kampfhandlungen in Al-Hula in der Provinz Homs mehr als 110 Menschen getötet worden, unter ihnen zahlreiche Kinder.

Augenzeugen und Einschätzungen der UN-Beobachter legen nahe, dass die Menschen durch Artillerie- und Panzergranaten der Assad-Truppen sowie durch das Wüten regime-treuer Milizen ums Leben kamen. Diplomaten in der Region nannten die Visite Annans «entscheidend» in Hinblick auf dessen Friedensplan. Das Massaker von Al-Hula rief weltweit Entsetzen und Empörung hervor. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte das Massaker in der Nacht zum Montag «mit den stärksten möglichen Worten».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil