24. September 2014

UN-Vollversammlung beginnt mit Obama, Hollande und Cameron

New York (dpa) - Mit Reden der Präsidenten der USA und Frankreichs, Barack Obama und François Hollande, beginnt heute die einwöchige Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Bis Dienstag sollen Vertreter von allen 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen sprechen. Das wichtigste Thema dürfte der gemeinsame Kampf der Staatengemeinschaft gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak sein. Ebenfalls heute kommt in New York der UN-Sicherheitsrat unter dem Vorsitz von US-Präsident Obama zum Thema IS-Terrormiliz zusammen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil