23. Februar 2017

UN starten internationale «Kampagne für saubere Meere»

Denpasar (dpa) - Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen hat ein neues Programm zur weltweiten Vermeidung von Plastikmüll vorgestellt. Unter dem Namen «Kampagne für saubere Meere» sollen Regierungen weltweit stärker gegen Plastikmüll kämpfen. Das teilten die Initiatoren auf dem Weltmeergipfel mit. Es sei höchste Zeit, dass man das Plastikproblem angehe, das die Ozeane vernichte. Plastikmüll lande durch die Nahrungskette schließlich auch auf den Tischen. Jedes Jahr landen nach Schätzungen rund 8 bis 9,5 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil