29. Juni 2012

US-Abgeordnete rügen Justizminister Holder

Washington (dpa) - Erstmals in der US-Geschichte geht das Abgeordnetenhaus gegen einen amtierenden Justizminister vor. Die von den Republikanern beherrschte Parlamentskammer verabschiedete eine Resolution, nach der Minister Eric Holder wegen sträflicher Missachtung des Kongresses zur Rechenschaft gezogen werden soll. Eine weitere Entschließung gibt dem Repräsentantenhaus das Recht, den Minister auf dem Klageweg zu zwingen, bisher verweigerte Akten herauszurücken. Holder wies die Rüge zurück. Es handele sich um eine politisch motivierte Untersuchung in einem Wahljahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil