23. Juni 2013

US-Abhördienst hackte chinesischen Mobilfunk und Internet-Netzwerk

Hongkong (dpa) - Der US-Geheimdienst NSA hat nach Medienberichten Millionen chinesischer Mobilfunknachrichten sowie wichtige Datenübertragungsleitungen der Universität in Peking ausspioniert. Wie der nach Hongkong geflüchtete frühere US-Geheimdienstler Edward Snowden einer lokalen Zeitung sagte, hat es 2009 auch Angriffe auf Computer von Pacnet in Hongkong gegeben, die seither aber eingestellt wurden. Pacnet ist Betreiber eines der größten Glasfasernetze in der Asien-Pazifik-Region. Die USA haben Snowden wegen Spionage angeklagt und fordern von Hongkongs Behörden seine Festnahme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil