12. März 2014

US-Amerikaner gewinnt Hundeschlitten-Rennen durch Alaska

Anchorage (dpa) - Ein 26-jähriger Amerikaner aus Alaska hat das diesjährige Iditarod-Hundeschlittenrennen gewonnen. Dallas Seavey erreichte in der Ortschaft Nome als erster Hundeführer das Ziel. Er legte demnach die über 1600 Kilometer lange Strecke durch die Wildnis von Alaska mit seinen Hunden in einer Rekordzeit von acht Tagen, 13 Stunden und vier Minuten zurück. Nur zwei Minuten später fuhr die 44 Jahre alte Hundeführerin Aliy Zirkle in Nome ein. Bereits vor zwei Jahren war Dallas Seavey als jüngster Sieger aller Zeiten gefeiert worden. Im Jahr 2004 und 2013 hatte sein Vater das Rennen gewonnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil