22. Mai 2013

US-Behörden rechnen nach Tornado nicht mit weiteren Leichenfunden

Washington (dpa) - Nach dem schweren Tornado in Oklahoma rechnen die US-Behörden nicht mit weiteren Leichenfunden. Er gehe «zu 98 Prozent davon aus», dass unter den Trümmern keine weiteren Toten und Überlebenden entdeckt werden, sagte der zuständige Feuerwehrchef. Nach offiziellen Angaben kamen bei dem Wirbelsturm 24 Menschen ums Leben, mehr als 230 wurden verletzt. Widersprüchliche Angaben über die Opferzahlen hatten im Laufe des Dienstag für Irritationen gesorgt. Zeitweise war von über 90 Toten die Rede.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil