23. September 2013

US-Börsen mit Verlusten - Geldpolitik und Fiskalklippe im Fokus

New York (dpa) - Die US-Börsen sind mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Hauptthemen am Markt waren Experten zufolge Aussagen von US-Notenbankern zur Geldpolitik des Landes sowie die drohende Zahlungsunfähigkeit des Staates. Der Dow Jones verlor letztlich 0,32 Prozent auf 15 401 Punkte. Belastung kam vom erneuten Streit um die Schuldenobergrenze der USA nach einer umstrittenen Abstimmung im US-Repräsentantenhaus. Eine Einigung auf einen Haushalt scheint im tief zerstrittenen US-Kongress weiterhin nicht in Sicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil