06. September 2012

US-Demokraten nominieren Obama für Präsidentenwahl

Charlotte (dpa) - Die US-Demokraten haben Präsident Barack Obama offiziell als ihren Kandidaten für die Wahl im November nominiert. Der Parteitag stimmte der Aufstellung des Amtsinhabers in Charlotte im Bundesstaat North Carolina zu. Obamas erste Amtszeit endet im Januar 2013. Ex-Präsident Bill Clinton hatte sich zuvor in seiner offiziellen Ansprache zu Obamas Nominierung für dessen Wiederwahl eingesetzt. Anders als die Opposition behaupte, habe Obama in seinen ersten vier Jahren die wirtschaftliche Erholung weit vorangebracht und Millionen neuer Arbeitsplätze geschaffen, sagte Clinton.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil