30. Mai 2012

US-Folk-Star Doc Watson mit 89 gestorben

Los Angeles (dpa) - Der amerikanische Folk-Musiker Doc Watson ist tot. Nach Angaben seines Managements starb der seit seiner Kindheit blinde Gitarrist und Sänger in einem Krankenhaus in Winston-Salem im US-Staat North Carolina. Watson war wenige Tage zuvor am Bauch operiert worden. Der achtfache Grammy-Preisträger, der Folk, Bluegrass, Country, Gospel und Blues spielte, war 89 Jahre alt. Watson nahm über 50 Platten auf. Seinen letzten Grammy gewann er 2002 für das Album «Legacy» gemeinsam mit Banjospieler David Holt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil