26. Juli 2012

US-Geheimdienstchef trifft Hackerszene

Las Vegas (dpa) - Das Stören, Zerlegen, Analysieren und Absichern von technischen Systemen aller Art steht im Blickpunkt einer Hacker-Konferenz in Las Vegas. Die sogenannte Defcon dient als Treffpunkt von unabhängigen Hackern mit Sicherheitsexperten aus Wirtschaft und Behörden. Zu den Hauptrednern gehört der Chef des US-Geheimdiensts NSA, Keith Alexander. Schwerpunkt der Konferenz ist die Sicherheit aktueller Betriebssysteme wie iOS, Android und Windows 8. Die Teilnehmer können in mehreren Wettbewerben ihre Fähigkeiten testen, in IT-Systeme einzudringen oder diese abzusichern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil